NDS HF ENTREPRENEURSHIP

Das Nachdiplomstudium HF Entrepreneurship befähigt Absolventinnen und Absolventen, Unternehmen aussichtsreich zu gründen und zu nachhaltigem Erfolg zu führen. Basis dafür ist zunächst die Entwicklung einer Vision, die in ein Geschäftsmodell mündet. Das erfordert ein grosses Mass an Kreativität, die aber nicht zu Utopien führen darf. Die realitätsnahe Verwirklichung einer Geschäftsidee ist letztlich immer eine Erfolgsvoraussetzung.

Soll ein Unternehmen erfolgreich gegründet werden, ist breites betriebswirtschaftliches Wissen unabdingbar. Die Teilnehmenden des NDS HF Entrepreneurship lernen die grundlegenden Strukturen und Zusammenhänge von Unternehmensführung kennen. Sie entwickeln eine integrale Herangehensweise an die Lösung unternehmerischer Problemstellungen: Eine unentbehrliche Voraussetzung für verantwortungsvolles und erfolgreiches Handeln.

Absolventinnen und Absolventen des NDS HF Entrepreneurship sind bestens qualifiziert, Visionen zu entwickeln und diese in der Praxis umzusetzen. Sie verfügen über das Wissen, attraktive Geschäftsmodelle und Businesspläne zu entwerfen und damit Marktpartner zu überzeugen und Kapitalgeber zu gewinnen. Sie sind in der Lage, das gegründete Unternehmen in jeder Hinsicht erfolgreich zu führen. Sie erkennen und nutzen Wachstumschancen. Sie gestalten und implementieren die richtigen Managementsysteme. Sie motivieren und fördern ihre Mitarbeitenden. Sie schaffen die erforderlichen Prozess- und Organisationsstrukturen, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

WAS BRINGT DAS NDS HF ENTREPRENEURSHIP AN DER IBZ?

  • Absolventinnen und Absolventen verfügen über fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Sie bringen alle Voraussetzungen mit, Marktchancen zu erkennen und zu nutzen. Ihr Managementwissen befähigt sie, unternehmerische Ziele zu formulieren und tatsächlich zu erreichen. Sie tun dies mit Umsicht und der richtigen Balance zwischen Wagemut und Risikobewusstsein.
  • Als gute Führungskräfte sind sie gefragt und gesucht: Absolventinnen und Absolventen eines Nachdiplomstudiums haben bewiesen, dass Leistungswille und Durchsetzungsvermögen sie auszeichnen. Auf dem Arbeitsmarkt haben sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

INFOABEND NACHDIPLOMSTUDIUM

Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Informationsabend Nachdiplomstudium in Ihrer Region zu besuchen! Anmeldung über die nachfolgenden Links.

20.11.2018 - Bern 21.11.2018 - Zürich 09.01.2019 - Zug 29.01.2019 - Aarau

INHALT UND AUFBAU

Der Lehrgang ist in drei Kompetenzbereiche aufgeteilt:

Betriebswirtschafts-Kompetenzen 200 Lektionen Kontaktstudium
Entrepreneur-Kompetenzen 150 Lektionen Kontaktstudium
Diplomarbeit 130 Lektionen begleitetes Selbststudium

Die Details finden Sie auf der Fächerübersicht bei den Downloads.

Im Vordergrund des NDS steht der Praxistransfer. Durch Praxisaufgaben, Analysen und Reflexionen aus Ihrem beruflichen Umfeld entsteht eine Wechselwirkung zwischen Studium und Berufsalltag und Sie können das Erlernte direkt anwenden. Dadurch wird der Nutzen des Studiums für Sie und Ihren Arbeitgeber optimiert.

VORAUSSETZUNGEN

Zum Lehrgang NDS HF Entrepreneurship zugelassen wird, wer eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Abschluss einer Höheren Fachschule (zum Beispiel HF Technik), einer Fachhochschule oder Universität
  • Besitz eines eidg. Fachausweises und mindestens 3 Jahre ausgewiesene Praxis in einer Tätigkeit mit Führungs- und/oder Fachverantwortung
  • Mindestens 10 Jahre ausgewiesene Praxis in einer Tätigkeit mit Führungs- und/oder Fachverantwortung

Weitere Zulassungen ausserhalb dieser Bestimmungen können durch die Schulleitung «sur Dossier» geprüft werden.

ABSCHLUSS

Nach erfolgreichem Abschluss der drei Semester sind Sie berechtigt, folgenden geschützten Titel zu tragen: dipl. Entrepreneur NDS HF

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Master of Advanced Studies (MAS) oder Master of Business Administration (MBA)

 

ECKDATEN

DAUER | START
3 Semester

Nächste Lehrgangsstarts:
30. März 2019
Durchführungsorte:
Basel | Bern | Zürich

11. Oktober 2019
Durführungsorte:
Aarau | Zug

UNTERRICHTSZEITEN

Alle 2 Wochen, jeweils Freitag und Samstag ganztags von 08.00 - 17.00 Uhr. Die genauen Daten erhalten Sie vor Ausbildungsbeginn.

WORKSHOPS

Zum Lehrgangsstart wird ein 3-tägiger Workshop (Donnerstag-Samstag) mit den Klassen aller Standorte an zentraler Lage durchgeführt.

Zum Start ins 2. Semester wird ein 2-tägiger Workshop (Freitag / Samstag) mit den Klassen aller Standorte an zentraler Lage durchgeführt.

DURCHFÜHRUNGSORTE
Aarau | Basel | Bern | Zug | Zürich

KOSTEN
Die Lehrmittel sind bereits im Schulgeld enthalten.

  CHF
Schulgeld 1.-2. Semester je 6'300.-
Einschreibegebühr 250.-
3. Semester Diplomarbeit 1'500.-

ANMELDUNG
Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DOWNLOADS

Ich wünsche:

Die Unterlagen per Post    

Eine persönliche Beratung