NDS HF SUPPLY CHAIN MANAGEMENT

Im Nachdiplomstudium HF Supply Chain Management wird der Ansatz verfolgt, dass die Konzentration auf Kernkompetenzen und das damit verbundene Outsourcing zu fortschreitender Globalisierung führt. Lebenszyklen werden immer kürzer. Sich ständig neu auszurichten ist eine unternehmerische Herausforderung. Die Betrachtungsweise des eigenen Unternehmens als zu gestaltendes System greift zu kurz: Ins Zentrum aller Überlegungen rückt die gesamte Wertschöpfungskette. Sich optimal einzuordnen ist ein kritischer Erfolgsfaktor für alle produzierenden Unternehmungen.

Absolventinnen und Absolventen des NDS HF Supply Chain Management denken in dem Sinne integral, als dass sie die gesamte Wertschöpfungskette in ihrer vollen Komplexität im Auge haben. Sie sind in der Lage, strategische und operative Probleme der Produktion wie auch der Logistik zu analysieren und zu lösen. Das setzt die Kenntnis zeitgemässer Ansätze voraus: Digitalisierung, Internet der Dinge, Produktion 4.0 und 3D-Druck. Dies sind selbstverständlich wesentliche Inhalte des Studiums.

Supply Chain Management gestaltet und koordiniert unternehmensinterne und unternehmensübergreifende Prozesse. In der Praxis bedeutet dies, dass mit einer Vielzahl von Lieferanten, Distributionspartnern und Kunden zusammengearbeitet wird. So betrachtet, gilt es, Netzwerke zu managen, beginnend mit der «Source of supply» über den «Point of consumption» und endend mit Recycling und Entsorgung.

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Absolventinnen und Absolventen in der Lage, Wertschöpfungsketten als Gesamtheit zu analysieren und so zu gestalten, dass die Unternehmung wie auch ihre Wertschöpfungspartner an Flexibilität und Agilität gewinnen und sich so nachhaltige Wettbewerbsvorteile erarbeiten.

WAS BRINGT DAS NDS HFSUPPLY CHAIN MANAGEMENT AN DER IBZ?

  • Absolventinnen und Absolventen verfügen über generalistisches betriebswirtschaftliches Wissen, vertieft auf den Gebieten der Produktion und der Logistik und ergänzt um bemerkenswerte Kenntnisse von IT-Systemen.
  • Als gute Führungskräfte sind sie gefragt und gesucht: Absolventinnen und Absolventen eines Nachdiplomstudiums haben bewiesen, dass Leistungswille und Durchsetzungsvermögen sie auszeichnen. Auf dem Arbeitsmarkt haben sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil

INFOABEND NACHDIPLOMSTUDIUM

Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Informationsabend Nachdiplomstudium in Ihrer Region zu besuchen! Anmeldung über die nachfolgenden Links.

20.11.2018 - Bern 21.11.2018 - Zürich 09.01.2019 - Zug 29.01.2019 - Aarau

INHALT UND AUFBAU

Der Lehrgang ist in drei Kompetenzbereiche aufgeteilt:

Betriebswirtschafts-Kompetenzen 200 Lektionen Kontaktstudium
Supply Chain Management Kompetenzen 150 Lektionen Kontaktstudium
Diplomarbeit 130 Lektionen begleitetes Selbststudium

Die Details finden Sie auf der Fächerübersicht bei den Downloads.

Im Vordergrund des NDS steht der Praxistransfer. Durch Praxisaufgaben, Analysen und Reflexionen aus Ihrem beruflichen Umfeld entsteht eine Wechselwirkung zwischen Studium und Berufsalltag und Sie können das Erlernte direkt anwenden. Dadurch wird der Nutzen des Studiums für Sie und Ihren Arbeitgeber optimiert.

VORAUSSETZUNGEN

Zum Lehrgang NDS HF Supply Chain Management zugelassen wird, wer eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Abschluss einer Höheren Fachschule (zum Beispiel HF Technik), einer Fachhochschule oder Universität
  • Besitz eines eidg. Fachausweises und mindestens 3 Jahre ausgewiesene Praxis in einer Tätigkeit mit Führungs- und/oder Fachverantwortung
  • Mindestens 10 Jahre ausgewiesene Praxis in einer Tätigkeit mit Führungs- und/oder Fachverantwortung

Weitere Zulassungen ausserhalb dieser Bestimmungen können durch die Schulleitung «sur Dossier» geprüft werden.

ABSCHLUSS

Nach erfolgreichem Abschluss der drei Semester sind Sie berechtigt, folgenden geschützten Titel zu tragen: dipl. Supply Chain Manager NDS HF

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Master of Advanced Studies (MAS) oder Master of Business Administration (MBA)

 

ECKDATEN

DAUER | START
3 Semester

Nächste Lehrgangsstarts:
30. März 2019
Durchführungsorte:
Basel | Bern | Zürich

11. Oktober 2019
Durchführungsorte:
Aarau | Basel | Bern | Zug | Zürich

UNTERRICHTSZEITEN

Alle 2 Wochen, jeweils Freitag und Samstag ganztags von 08.00 - 17.00 Uhr. Die genauen Daten erhalten Sie vor Ausbildungsbeginn.

WORKSHOPS

Zum Lehrgangsstart wird ein 3-tägiger Workshop (Donnerstag-Samstag) mit den Klassen aller Standorte an zentraler Lage durchgeführt.

Zum Start ins 2. Semester wird ein 2-tägiger Workshop (Freitag / Samstag) mit den Klassen aller Standorte an zentraler Lage durchgeführt.

DURCHFÜHRUNGSORTE
Aarau | Basel | Bern | Zug | Zürich

KOSTEN
Die Lehrmittel sind bereits im Schulgeld enthalten.

  CHF
Schulgeld 1.-2. Semester je 6'300.-
Einschreibegebühr 250.-
3. Semester Diplomarbeit 1'500.-

ANMELDUNG
Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DOWNLOADS

Ich wünsche:

Die Unterlagen per Post    

Eine persönliche Beratung