METALLBAU-WERKSTATT- UND MONTAGELEITER/-IN

MIT EIDG. FACHAUSWEIS

SUBVENTIONIERT MIT BIS ZU 50% BUNDESBEITRÄGEN!

Metallbau-Werkstatt- und Montageleiterinnen und -leiter beschäftigen sich in Metallbaufirmen mit dem Bau von Türen, Fenstern, Fassaden, Vordächern, Geländern etc. Sie koordinieren die Produktion in der Werkstatt und die Montage auf dem Bau. Sie sind verantwortlich für die Arbeitsorganisation, die Absprache mit Architekten, Bauherren und Bauführern, die Einhaltung von Terminen und Qualitätsanforderungen und übernehmen administrative Arbeiten.

Als Metallbau-Werkstatt- und Montageleiterin oder -leiter führen Sie ein Team. Sie sorgen dafür, dass Produktideen erfolgreich und wirtschaftlich umgesetzt werden können und sind selbst praktisch tätig. In Ihrem Alltag sind Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten unabdingbar.

Der Erwerb des eidg. Fachausweises ist ein erster Karriereschritt, der spannende berufliche Perspektiven eröffnet. Dozierende aus der beruflichen Praxis vermitteln Ihnen genau das, was erfolgreiche Berufsleute brauchen. Da Sie während des Studiums berufstätig bleiben, können Sie das Gelernte laufend anwenden.

WAS BRINGT DIE WEITERBILDUNG ZUM/ZUR
MONTAGE-WERKSTATT- UND MONTAGELEITER/-IN?

  • Sie vertiefen und erweitern Ihre in einer Berufslehre der Metallbau-Branche und in der Praxis erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse und eignen sich betriebswirtschaftliches Wissen an.
  • Sie sind gefragt auf dem Markt, weil Sie neben Fachwissen und praktischer Erfahrung auch unternehmerisches Denken und Handeln mitbringen.
  • Sie sind bestens gerüstet, um Kaderaufgaben zu übernehmen.

LEHRMITTEL UND MODULLERNZIELKONTROLLEN (MLZK)

Ab Lehrgangsstart Oktober 2018 sind die Kosten für die Lehrmittel sowie die Modullernzielkontrollen (MLZK) für die drei Semester bereits im Schulgeld enthalten.

VORAUSSETZUNGEN

  • EFZ eines Berufs der Metallbaubranche + 1,5 Jahre Praxis
  • Deutschkenntnisse mind. B2 Niveau, Alltagskenntnisse Office-Programme, gute mathematische Kenntnisse (evtl. Absolvieren des Mathematik-Vorkurses)

BERUFSPRÜFUNG

Die BP wird von der Schweizerischen Metall-Union SMU durchgeführt. Die Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website www.smu.ch.

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

ECKDATEN

DAUER | START
3 Semester
Nächster Lehrgangsstart:
13. Oktober 2018

UNTERRICHTSZEITEN

  • Freitagabend 17.45 – 21.45 Uhr
  • Samstagmorgen 08.00 – 12.00 Uhr
  • Samstagnachmittag 13.00 – 17.00 Uhr
  • Zusätzlich 2- oder 3-tägige Workshops an Wochentagen (ca. 2 Veranstaltungen pro Semester)

Die genauen Daten erhalten Sie vor Ausbildungsbeginn.

DURCHFÜHRUNGSORTE
Sursee | Zürich

KOSTEN
Die Lehrmittel sowie die Modullernzielkontrollen (MLZK) sind bereits im Schulgeld enthalten.

  CHF
Schulgeld pro Semester 4140.-
Einschreibegebühr 250.-

Sie erhalten bis zu 50% Bundesbeiträge!
Weitere Informationen

ANMELDUNG
Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu.