DIPL. INDUSTRIEMEISTER/-IN HFP

HÖHERE FACHPRÜFUNG

SUBVENTIONIERT MIT BIS ZU 50% BUNDESBEITRÄGEN!

Industriemeisterinnen und Industriemeister gestalten die Arbeitsprozesse in der Produktion, Montage, Logistik, im Service oder Unterhalt in Unternehmen der produzierenden Industrie. Sie steuern Ressourcen und Arbeitsabläufe so, dass sie wirtschaftlich sind und gleichzeitig den Bedürfnissen der Mitarbeitenden entsprechen. Zudem sind sie für die Qualitätssicherung verantwortlich.

Als Industriemeister/-in mit eidg. Diplom verbinden Sie Ihre Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung, -verfahren und -steuerung, Personalführung, Arbeitssicherheit sowie Gesundheit und Ökologie, um optimale Abläufe zu erreichen. Sie führen ein grösseres Team, arbeiten intensiv mit Mitarbeitenden aller Hierarchiestufen zusammen und können hervorragend kommunizieren und überzeugen.

Die Weiterbildung zum/zur Industriemeister/-in mit eidg. Diplom ist ein attraktiver Weg ins Kader und bietet ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten. Dozierende aus der Praxis vermitteln Ihnen genau das, was erfolgreiche Berufsleute brauchen. Da Sie während des Studiums berufstätig bleiben, können Sie das Gelernte laufend anwenden.

WAS BRINGT DIE AUSBILDUNG ZUM/ZUR
INDUSTRIEMEISTER/-IN AN DER IBZ?

  • Sie vertiefen und erweitern Ihre in einer technischen oder anderen Berufslehre und in der Praxis erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse und eignen sich umfassendes und aktuelles Fachwissen rund um komplexe Prozesse in der produzierenden Industrie an.
  • Sie erlangen Führungs- und Kommunikationsqualitäten und sind bestens gerüstet, um sowohl vermittelnde wie auch Kaderaufgaben zu übernehmen.
  • Sie sind gefragt auf dem Markt, weil Sie neben Fachwissen und praktischer Erfahrung auch unternehmerisches Denken und Handeln mitbringen.

LEHRMITTEL

Ab Lehrgangsstart Oktober 2018 sind die Kosten für die Lehrmittel bereits im Schulgeld enthalten.

VORAUSSETZUNGEN

  • Deutschkenntnisse mind. B2 Niveau, Alltagskenntnisse Office-Programme, gute mathematische Kenntnisse.
  • Zulassungsbedingungen HFP gemäss Prüfungsträger VIM erfüllt (zum voraussichtlichen Zeitpunkt der Prüfung / www.industriemeister.ch)

HÖHERE FACHPRÜFUNG

Die HFP wird vom VIM, dem Verein für Höhere Fachprüfungen für den Industriemeister im Maschinen- und Apparatebau, durchgeführt. Die Zulassungsbedingungen zur HFP finden Sie auf der Website http://www.industriemeister.ch/.

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

 

Infoabende

ECKDATEN

DAUER | START
4 Semester
Nächster Lehrgangsstart:
11. Oktober 2019

UNTERRICHTSZEITEN

  • Freitagabend 17.45 – 21.45 Uhr
  • Samstagmorgen 08.00 – 12.00 Uhr
  • Samstagnachmittag 13.00 – 17.00 Uhr
  • Zusätzlich 2- oder 3-tägige Workshops an Wochentagen (ca. 2 Veranstaltungen pro Semester)

Die genauen Daten erhalten Sie vor Ausbildungsbeginn.

DURCHFÜHRUNGSORTE
Aarau

KOSTEN
Die Lehrmittel sind bereits im Schulgeld enthalten.

  CHF
Schulgeld pro Semester 4'230.-
Einschreibegebühr 250.-

Sie erhalten bis zu 50% Bundesbeiträge!
Weitere Informationen

ANMELDUNG
Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu.