DIPL. ELEKTRO-INSTALLATEUR/-IN HFP

HÖHERE FACHPRÜFUNG

SUBVENTIONIERT MIT BIS ZU 50% BUNDESBEITRÄGEN!

Elektro-Installateurinnen und -installateure führen entweder einen eigenen Betrieb oder sind als Abteilungsleitende beispielsweise in den Bereichen Installation, Planung oder Projektmanagement tätig. Sie leiten Um- oder Neubauprojekte, d.h., sie planen, kalkulieren und organisieren den gesamten Prozess oder Teile davon. Anschliessend kontrollieren sie die Installationen nach NIV und rechnen das Projekt ab.

Als Elektro-Installateur/-in mit abgeschlossener HFP sind Sie gegenüber Kunden und Elektrizitätsunternehmen verantwortlich für eine sichere und effiziente Installation. Sie verbinden Ihr fundiertes und stets aktuelles Fachwissen mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Führungsqualitäten. Der schnelle technologische Wandel ist für Sie Ansporn, stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Die Weiterbildung zum/zur eidg. dipl. Elektro-Installateur/-in baut auf der Elektro-Projektleitung auf und ist ein attraktiver Weg für Berufsleute, die entweder als Abteilungsleitung Verantwortung übernehmen oder ein eigenes Unternehmen führen möchten. Dozierende aus der Praxis vermitteln Ihnen genau das, was erfolgreiche Berufsleute brauchen. Da Sie während des Studiums berufstätig bleiben, können Sie das Gelernte laufend anwenden.

Der Lehrgang Elektro-Installateur/-in richtet sich noch nach dem Reglement von 2003. Ab Oktober 2018  bieten die IBZ Schulen die Lehrgänge auch nach der neuen Prüfungsordnung PO 2017 an.

WAS BRINGT DIE WEITERBILDUNG ZUM/ZUR
ELEKTRO-INSTALLATEUR/-IN AN DER IBZ?

  • Sie vertiefen und erweitern Ihre als Elektro-Projektleiter/-in erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse und eignen sich zusätzlich zum umfassenden und praxisrelevanten Fachwissen breite betriebswirtschaftliche Kenntnisse an.
  • Sie erlangen Führungs- und Kommunikationsqualitäten und sind bestens gerüstet, um Kaderaufgaben zu übernehmen.
  • Sie sind gefragt auf dem Markt, weil Sie neben Fachwissen und praktischer Erfahrung auch unternehmerisches Denken und Handeln mitbringen.

LEHRMITTEL

Ab Lehrgangsstart Oktober 2018 sind die Kosten für die Lehrmittel bereits im Schulgeld enthalten.

VORAUSSETZUNGEN

  • FA als Elektro-Projektleiter/-in
  • Deutschkenntnisse mind. B2 Niveau, Alltagskenntnisse Office-Programme, gute mathematische Kenntnisse (evtl. Absolvieren des Mathematik-Vorkurses)

NEUES AUSBILDUNGSKONZEPT DES VSEI – PRÜFUNGSORDNUNG 2017

Die Berufs- und höheren Fachprüfungen zum Elektro-Sicherheitsberater, Elektro-Projektleiter oder Elektro-Installateur mit eidg. Diplom werden gemäss Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen VSEI noch bis Ende 2021 nach dem alten Reglement 2003 abgenommen. Die Zulassungsbedingungen zu diesen Prüfungen finden Sie auf der Website http://www.vsei.ch/.

Die IBZ Schulen werden ab Herbst 2018 die folgenden neuen Lehrgänge gemäss neuer VSEI Prüfungsordnung (PO) 2017 anbieten:

Im Frühling 2020 folgen die neuen HFP-Lehrgänge nach neuer VSEI Prüfungsordnung 2017:

  • Dipl. Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte/-in (HFP)
  • Dipl. Elektroplanungsexperte/-in (HFP)

Besuchen Sie unsere Infoabende oder einen der ausserordentlichen Infoabende Ausbildung nach neuem Konzept VSEI in Aarau. Wir präsentieren Ihnen das neue Ausbildungskonzept des VSEI und zeigen Ihnen auf, welche Ausbildungsmöglichkeiten bestehen und wie die Übergangsfristen geregelt sind.

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

 

Infoabende

ECKDATEN

DAUER | START
2 Semester
Nächster Lehrgangsstart:
30. März 2019 |  11. Oktober 2019

UNTERRICHTSZEITEN

  • Freitagabend 17.45 – 21.45 Uhr
  • Samstagmorgen 08.00 – 12.00 Uhr
  • Samstagnachmittag 13.00 – 17.00 Uhr

Die genauen Daten erhalten Sie vor Ausbildungsbeginn.

DURCHFÜHRUNGSORTE
Aarau | Bern

KOSTEN
Die Lehrmittel sind bereits im Schulgeld enthalten.

  CHF
Schulgeld pro Semester 4'380.-
Einschreibegebühr 250.-
Prüfungen 1'450.-

Sie erhalten bis zu 50% Bundesbeiträge!
Weitere Informationen

ANMELDUNG
Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu.