DIPL. ELEKTROINSTALLATIONS- UND SICHERHEITSEXPERTE/-IN HFP NACH PO 2017

HÖHERE FACHPRÜFUNG MIT EIDG. DIPLOM

SUBVENTIONIERT MIT BIS ZU 50% BUNDESBEITRÄGEN!

Die Elektroinstallations- und Sicherheitsexpertinnen und -experten führen selbstständig ein Elektroinstallations- oder Elektrosicherheitsunternehmen, ein Elektrokontrollunternehmen oder arbeiten in einem solchen in leitender Funktion. Sie tragen die technische und betriebswirtschaftliche Verantwortung für ihr Unternehmen.

Elektroinstallations- und Sicherheitsexpertinnen und -experten realisieren Projekte und strategische Aktionen, legen die Firmenstrategie fest und definieren die Personalentwicklung.

Kerngebiete sind die Technik, die Betriebswirtschaft und die Kundenbeziehungen. Zur Kundschaft gehören sämtliche Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhaber sowie Nutzerinnen und Nutzer elektrotechnischer Anlagen. Sie arbeiten vorwiegend im Büro, auf den Anlagen oder Baustellen und sind oft bei Kundinnen und Kunden.

WAS BRINGT DIE WEITERBILDUNG ZUM/ZUR DIPL. ELEKTROINSTALLATIONS- UND SICHERHEITSEXPERTEN/-IN HFP NACH PO 2017 AN DER IBZ?

  • Die Weiterbildung zum/zur dipl. Elektroinstallations- und Sicherheitsexperten/-in ist ein attraktiver Weg für Berufsleute, die mehr Verantwortung übernehmen und grössere Projekte leiten möchten.
  • Sie sind gefragt auf dem Markt, weil Sie neben Fachwissen auch praktische Erfahrung mitbringen und berechtigt sind, Elektroinstallationen im Niederspannungsbereich zu installieren und kontrollieren.

LEHRMITTEL

Die Lehrmittel und internen Prüfungsgebühren sind im Schulgeld enthalten (exkl. eidg. Prüfungsgebühren).

VORAUSSETZUNGEN

Zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung bei EIT.swiss müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Bestandene Berufsprüfung als Elektroprojektleiter/-in Installation und Sicherheit oder eine gleichwertige Prüfung oder
  • Inhaber/-in eines Fachausweises «Elektro-Projektleiterin» oder «Elektro-Projektleiter» nach dem Reglement vom 25. Juni 2003 über die Durchführung der Berufs- und höheren Fachprüfungen im Elektro- und Telematik-Installationsgewerbe inkl. erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen und Einreichung Disposition Diplomarbeit sowie mind. ein Jahr Berufserfahrung in der Elektrobranche.
  • Deutschkenntnisse mind. B2 Niveau, Alltagskenntnisse Office-Programme, gute mathematische Kenntnisse (Mathematik-Vorkurs empfohlen)

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

 

Infoabende

ECKDATEN

DAUER | START
4 Semester
Nächster Lehrgangsstart:
Erstmals am 10. Oktober 2020: Aarau | Bern | Zürich
Anmeldeschluss: jeweils 30 Tage vor Lehrgangsstart

UNTERRICHTSZEITEN

  • Einmal unter der Woche 17.45 – 21.45 Uhr
  • Samstagmorgen 08.00 – 12.00 Uhr
  • Samstagnachmittag 13.00 – 17.00 Uhr

Die genauen Daten erhalten Sie vor Ausbildungsbeginn.

DURCHFÜHRUNGSORTE
Aarau | Bern | Zürich

UNTERRICHTSTAGE

      Di Mi Do Fr Sa
Aarau   X     X
Bern X       X
Zürich     X   X

> Zur Anmeldung

KOSTEN

SCHULGELD

Bei Bezahlung pro Semester CHF
Schulgeld pro Semester 4'806.-
Lehrmittel und Lizenzen inkl.
Interne Prüfungsgebühren inkl.
Zahlung pro Semester 4'806.-

EINMALIGE GEBÜHREN

Einschreibegebühr 250.-
Eidg. Prüfungsgebühren (fakultativ) exkl.

GESAMTKOSTEN

Total vor Rückerstattung Bundesbeitrag 19'474.-
Total nach Rückerstattung Bundesbeitrag 9'737.-


Ratenzahlung
6 Raten pro Semester à CHF 821.-, inkl. CHF 20.- Ratenzuschlag.

Bundesbeiträge
Der Bund subventioniert Vorbereitungslehrgänge zu eidg. Prüfungen mit bis zu 50% nach absolvierter Prüfung. Weitere Informationen zu den Bundesbeiträgen finden Sie hier.

> Zur Anmeldung

ANMELDUNG | DOWNLOADS

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

Anmeldeformular

Broschüre als PDF

Ich wünsche:

Die Unterlagen per Post    

Eine persönliche Beratung