Direkt zum Inhalt

Diplomarbeit - Einführung Qualität 4.0 auf Pilotanlage

Einführung Qualität 4.0 auf Pilotanlage

Es wird ein Projekt zur Optimierung der Qualitätsüberwachung gestartet. Auf einer Anlage werden Hartmetallzähne auf Säbelsägeblätter geschweisst und anschliessend geschliffen. Grösstenteils wird die Qualität der geschweissten und geschliffenen Hartmetallzähne durch den Anlagebediener geprüft. Es wird analysiert, welche Qualitätsmerkmale die wichtigsten sind, um die Überprüfung dieser Merkmale zu optimieren. Analysen und Tests haben ergeben, dass die Zahnhöhe das wichtigste Qualitätsmerkmal ist. Es wird eruiert, wie die Zahnhöhe automatisch überwacht werden kann, ohne den Mitarbeiter in die Qualitätsprüfung mit einzubeziehen. Die wirtschaftlichste Lösung ist ein Kamerasystem, welches die Zahnhöhe im laufenden Prozess überprüft. So erreicht man eine 100% Prüfung, ohne die Taktzeit zu verändern. Mit dem Kamerasystem können noch weitere Prüfmerkmale überwacht werden. Die Zeit, welche der Mitarbeiter für die Qualitätsprüfung benötigt, kann um 30% verringert werden. Da es im Betrieb 12 baugleiche Anlagen gibt, die alle mit dem Kamerasystem ausgestattet werden könnten, steckt ein grosses Ratiopotential im Projekt.   

Datum 25.03.2020
Studiengang Dipl. Techniker/-in HF Unternehmensprozesse Betriebstechnik
Fachbereich Unternehmensprozesse 
Typ Diplomarbeit HF
Student/-in Gruber Danie
Examinator/-in Berchtold Jürg
Partner Scintilla AG 
Diplomarbeit - Einführung Qualität 4.0 auf Pilotanlage.PNG