PORTRÄT

Die Schweizer Schule für Technik und Management ist führend in der beruflichen Aus- und Weiterbildung im technischen Bereich. Sie wurde 1945 gegründet und ist seit 1972 eine eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule. Seit 2007 gehört die IBZ zur ipso Bildung und ist somit Teil der grössten privaten Anbieterin von Aus- und Weiterbildungen in der Nordwestschweiz. 2014 wurde die Zuger Techniker- und Informationsschule zti in die IBZ integriert.

Erfahren Sie mehr über die IBZ in unserer Imagebroschüre.

VIELSEITIG

Das Schulungsangebot der IBZ umfasst ein breites Spektrum von berufsbegleitenden Studiengängen auf den Stufen Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule und Nachdiplomstudien sowie vollzeitliche Berufsausbildungen im Bereich Informatik und zahlreiche Kurse.

PRAXISORIENTIERT

Ausbildungen und Weiterbildungen der IBZ orientieren sich an den Bedürfnissen der Praxis. Die Lehrgänge sind so gestaltet, dass sie berufsbegleitend neben einem 100%-Pensum absolviert werden können. Gelerntes kann sofort im Alltag umgesetzt werden – so profitieren auch die Betriebe vom neuen Wissen.

QUALIFIZIERT

An der IBZ unterrichten über 400 qualifizierte und erfahrene Dozenten und Dozentinnen aus der Wirtschaft und dem Bildungsbereich. Sie tragen mit ihrem wissenschaftlichen Know-how und ihrem Praxiswissen wesentlich dazu bei, dass die Studierenden ihr angestrebtes Bildungsziel erreichen.

ZEITGEMÄSS

Modernste Unterrichtsmethoden und Lerntechniken, ein flexibler, modularer Studienaufbau und bewusste Praxisnähe unterstützen den Lernerfolg der Studierenden. Die IBZ legt Wert auf einen effizienten Wissenstransfer. Das Angebot wird laufend verbessert und den Anforderungen der Praxis angepasst.

ERFOLGREICH

Die IBZ bringt Menschen weiter: Die Erfolgsquote unserer Absolvierenden bei den Abschlussprüfungen ist überdurchschnittlich hoch. Auf dem Arbeitsmarkt sind sie gefragte Leute.

ZERTIFIZIERT

Die IBZ ist nach ISO 29900 zertifiziert, dem Qualitätsmanagementsystem für die Aus- und Weiterbildungsbranche.