DIPLOMARBEIT

Beschaffung einer Laser-/Stanzmaschine

Die Blechindustrie ist im Wandel. Die grossen Themen Industrie 4.0 und Automatisierung sind überall bei den Geschäftsleitungen im Kopf.  Wir in der Firma Laserschnitt AG wollen in diese Richtung gehen. Dies heisst automatisierte Fertigung, von der Planung zur Rechnungsstellung. Einen grossen Schritt haben wir bereit dieses Jahr gemacht mit der Anschaffung einer neuen ERP-Software der Firma Trumpf. Weiter wurden dieses Jahr auch die zwei Abkantpressen der Firma Bystronic durch solche der Firma Trumpf ersetzt. Dies basierte auf dem Entscheid, dass unser Herzstück der Firma, der Laser, zum Schneiden der Bleche schon von der Firma Trumpf ist. Somit ist zur Zeit alles miteinander verknüpft und wir haben immer den aktuellen Stand der Teile in Echtzeit im Überblick. Die momentan noch vorhandene Feinplasmaanlage, welche bei uns in der Firma noch vorhanden ist, soll nun durch eine Stanz-Kombi ersetzt werden. Die Feinplasmaanlage wird zurzeit nur noch für wenige Aufträge gebrauch und ist aus diesem Grund nicht mehr wirtschaftlich. Weiter kommt hinzu das diese auch nicht mehr die jüngste ist und Reparaturen sehr teuer werden können, da es diverse Ersatzteile nicht mehr gibt. Aus diesem Grund besteht bei uns in der Firma schon seit einiger Zeit der Gedanke diese durch eine Stanz-Kombi der Firma Trumpf zu ersetzen. Da diese zu einer der grössten Investitionen in der Firmengeschichte gehört muss diese aber sauber und akribisch ermittelt werden. 

 

 

  Datum   04.10.2019
Studiengang Dipl. Techniker/-in HF Unternehmensprozesse
Fachbereich Betriebstechnik
Typ Diplomarbeit HF
Student Michael Stucki
Examinator Jürg Berchtold
Partner Laserschnitt AG