DIPLOMARBEIT

Digitaler Lieferschein – Beleglose Auslieferung

Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Thematik zur beleglosen Auslieferung. Das Unternehmen liefert aktuell die Kundenbestellungen mit Lieferscheinen in Papierform aus. Die damit verbundenen Arbeitsprozesse in der Disposition sowie im Leitstand sind mit höheren Prozesszeiten verbunden. Dies beinhaltet hauptsächlich die Lieferscheinvorbereitungen, die Kontrolle und das Einscannen der Lieferscheine nach der Auslieferung.

Diese Prozesse müssen getätigt werden, obwohl teilweise die dahinterstehende Arbeit eigentlich nicht ausgeführt werden müsste respektive automatisiert werden könnte. Aufgrund der IST-Situation sind durch die Analyse der Prozesszeiten sowie deren -kosten in der Variantenerarbeitung interessante Optimierungspotenziale im Bereich der Prozesskosteneinsparungen und der Qualitätssicherung zum Vorschein gekommen. Bei den erarbeiteten Varianten sind verschiedenste Lösungsansätze aufgezeigt, mit welchen Prozesskosten eingespart werden können.

In der ausgewählten Variante sind primär die Vor- und Nachbearbeitungsprozesse betroffen, welche durch die Optimierung vereinfacht und verbessert werden. Dadurch werden manuell getätigte Prozesse automatisiert, jährliche Prozesskosten in Höhe von rund CHF 16‘000 reduziert, die Qualität gesichert sowie die Hektik im Arbeitsalltag reduziert.

  Datum   06.10.2019
Studiengang Dipl. Techniker/-in HF Unternehmensprozesse Logistik
Fachbereich Unternehmensprozesse
Typ Diplomarbeit HF
Student Daniel Fässler
Examinator Ronny Thöni
Partner PVA AG