KANTONALE FÖRDERBEITRÄGE 

FSV | HFSV

Viele Weiterbildungen werden auf der Stufe der Höheren Berufsbildung durch kantonale Förderbeiträge finanziell unterstützt. Je nach Bildungsgang und Wohnsitzkanton können die Beträge jedoch variieren.

FSV | HFSV

Ab Herbst 2015 sind zwei Instanzen für die Fördergelder zuständig:

FSV: Die Interkantonale Fachschulvereinbarung unterstützt Weiterbildungslehrgänge mit Fachausweis (FA) sowie Lehrgänge zur Höheren Fachprüfung (HFP).

HFSV: Die Interkantonale Vereinbarung der höheren Fachschulen unterstützt die Weiterbildungslehrgänge der höheren Fachschulen (HF)

VORAUSSETZUNG

Ob und in welcher Höhe Ihre gewählte Weiterbildung unterstützt wird, ist abhängig von Ihrem Wohnsitzkanton und ob für Ihre gewählte Weiterbildung finanzielle Beiträge vorgesehen sind. Als Wohnsitzkanton gilt derjenige Kanton, in dem Sie Ihren stipendienrechtlichen Wohnsitz haben.

Die Kantone fordern, dass Sie mindestens 24 Monate an dem jeweiligen Wohnsitzkanton angemeldet sein müssen, damit Sie Kantonale Förderbeiträge erhalten können. Zudem behalten sich die Kantone vor, aufgrund der wirtschaftlichen Situation diese Förderbeiträge auch kürzen zu können. Es besteht also kein zwingender Anspruch auf diese Gelder.

ANTRAG

Die Antragsunterlagen bestehen aus einem Personalienblatt und einer Erklärung zur Rückerstattung der Fördergelder. Bevor Sie die Antragsunterlagen ausfüllen, lesen Sie bitte das Merkblatt sorgfältig durch! Es ist sehr wichtig, dass Sie die aufgeführten Bedingungen erfüllen, ansonsten verweigert der Kanton die Auszahlung der Förderbeiträge.

ABLAUF

Die IBZ Schulen unterziehen Ihre eingereichten Antragsunterlagen einer ersten Prüfung. Die definitive Kostengutsprache wird nur durch Ihren Wohnsitzkanton erteilt. Die anschliessende Einreichung der Dokumente an die entsprechenden Kantone sowie die Verrechnung der finanziellen Beiträge übernehmen die IBZ Schulen. Auf die Entscheidung, ob und in welcher Höhe Ihr Wohnsitzkanton einen Beitrag gemäss FSV | HFSV leistet sowie auf die Zahlungsfristen, hat die IBZ keinen Einfluss.

Die Kantonalen Förderbeiträge werden in der Regel am Ende des Semesters ausbezahlt. Die Beiträge können nicht im Vorfeld in Abzug gebracht werden. Sobald die Förderbeiträge der Kantone eintreffen, werden diese entsprechend gutschreiben (Bankkonto).

INFORMATIONEN

Genauere Informationen zur Höhe der Fördergelder erhalten Sie bei uns im Zentralsekretariat:

Mailanfrage